Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

Unsere Spendenaktion kommt auf die Zielgerade

Mit Ihrer diesjährigen Weihnachts- und Neujahrsspende unterstützen Sie neben unserer generellen Arbeit zwei zukünftsträchtige Projekte.

Viele Ratsuchende beklagen sich nämlich beim DAAB, dass sie immer länger auf einen Termin beim Facharzt warten müssen und über Monate hinweg mit ihren Fragen nicht mehr weiter kommen. Daher weiten wir 2019 unser Beratungsangebot zeitlich und personell aus. Wir bieten für Sie zusätzliche telefonische Sprechstunden mit ausgewiesenen Experten rund um Ernährung, Haut, Asthma und Allergien an.

Gleichermaßen bauen wir unser Webinar-Angebot (Online-Seminare) weiter aus, die Sie zukünftig auch im Mitgliederbereich sehen können.

Wir sammeln Spenden, um möglichst viele Beratungsangebote umsetzen zu können. Dies sind nur zwei Themen. Wenn Sie mehr über die Verwendung Ihrer diesjährigen Spende wissen wollen, dann finden Sie mehr Infos hier.

Hier entlang direkt zu unserer Spendenseite oder per Paypal (cb@daab.de).


Haselnuss-Allergie: Ski-Ass Felix Neureuther positiv getestet

Eine Haselnuss-Allergie brachte fast die Karriere des besten deutschen Skirennfahrers, Felix Neureuther, zu Fall. Das berichtet die Sport Bild. Erst ein Test Mitte des Jahres ergab den entscheidenden Hinweis auf eine Allergie. Er habe auf einmal eine Haselnuss-Allergie gehabt, wird der 34jährige zitiert.

Interessant erscheint es jedoch, dass selbst in den hochsensiblen Bereichen wie den Leistungssport eine Allergie als mögliche Ursache für einen Leistungsabfall nicht als Ursache in Betracht gezogen wird. Denn die Sport Bild berichtet weiter, dass erst im Juli – drei Monate nach den ersten Symptomen und nach wiederholt auftretenden Halsschmerzen – ein Allergietest durchgeführt wurde.

Das liegt unsere Meinung daran, dass das Krankheitsbild der Allergie zu häufig auch von fachfremden medizinischen Kreisen bagatellisiert wird. Nicht allein der Beschluss des Deutschen Ärztetages 2018, wonach die allergologische Ausbildung verschwinden soll, verstärkt uns in der Vermutung.


DAAB-Expertenrat: Sie fragen - wir antworten

Obwohl der Süden der Republik unter Schneemassen leidet, trudeln bereits jetzt die ersten Fragen nach allergikergerechten Putzmittel für den Frühjahrsputz ein. Ebenso häufen sich gerade Nachfragen zu Kosmetikinhaltsstoffen. Hier geben unsere DAAB-Experten in unserer Rubrik „Expertenrat“ die richtigen Antworten.

Hier finden Sie die Antworten.

Was heißt „Expertenrat“? Bei uns arbeiten Wissenschaftler, die sich täglich mit den Sorgen und Fragen von betroffenen Menschen auseinandersetzen und individuelle Hilfestellung bieten. Jede Frage wird dabei beantwortet, jedoch erhalten Mitglieder eine besonders intensive Betreuung.

Dreiste Arzneimittelfälschung: AUR DERM ® Mimosa

Das österreichische Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen hat eine Warnung für das aus Rumänien stammende Produkt AUR DERM ® Mimosa herausgegeben. Eine Untersuchung durch das österreichische offizielle Arzneimittelkontrolllabor (OMCL) ergab, dass es sich bei dem als Naturprodukt beworbenen Arzneimittel um eine Arzneimittelfälschung handelt, da es folgende nicht deklarierte synthetische Inhaltsstoffe enthält:

  • Diclofenac (Schmerzmittel)
  • Lidocain, Benzocain, Procain (örtliche Betäubungsmittel)
  • Clobetasolpropionat (stark wirksames Kortison)
  • Ketoconazol (Antipilzmittel)

In diversen Foren, FB-Gruppen etc. haben viele Betroffene dieses Produkt gelobt, es weiterempfohlen und auch bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet. Aufgrund dieser Warnung der österreichischen Behörden rät der Deutsche Allergie- und Asthmabund eindringlich davon ab, dieses Produkt zu verwenden! Es erfüllt nicht die Anforderungen an ein Medizinprodukt und erst recht nicht an ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel. Falls Sie in der Vergangenheit dieses Produkt angewendet haben, informieren Sie Ihren Arzt darüber.



Malwettbewerb für Kinder

Ida Igel hat eine Allergie gegen Hühnereier. Immer, wenn Ida Eier gegessen hat, tropft die Nase, die Pfoten jucken, ihre Ohren kitzeln, die Zunge kribbelt, ihre Augen tränen und – ja, tatsächlich! – ihre Stacheln zittern. Auch Idas vier Freunde - Emil Eichhorn, Rudi Raupe, Molli Maus und Bine Biber - leiden an Nahrungsmittelallergien. Wie gut, dass ihnen Doktor Hase ganz genau erklären kann, was im Körper passiert, wenn man gegen etwas allergisch ist. Nun gilt es, jene Dinge zu vermeiden, die Ida und ihre Freunde nicht vertragen. Gemeinsam tüfteln „die roten Fünf“ eine Methode aus, die sie leichter herausfinden lässt, was genau im Essen drin ist.

Denn wer immer nachfragt, bevor er zubeißt, gewinnt!

Die roten Fünf ist ein wunderbar illustriertes Bilderbuch für Kinder ab dem Kindergartenalter. Das Buch erklärt kindgerecht und anschaulich, was bei einer Allergie im Körper passiert. Die Mitmachangebote für Eltern und Kinder runden die Geschichte ab.

Es fördert das Verständnis für das Krankheitsbild und gibt alltagstaugliche Tipps rund um Nahrungsmittelallergien für Eltern, Kinder, Betreuer, Freunde und Angehörige.

 

Die roten Fünf - Das Bilderbuch zu Nahrungsmittelallergien
von Verena Herleth
Erschienen 2018, Preis 14,90 Euro, Verlag edition riedenburg

Anfordern unter info@daab.de

Unsere Neujahrsüberaschung

Wir verschenken drei Exemplare als Dank für das schönste, witzigste oder originellste selbstgemalte Bild von Prof. Mino und/oder Glucks, den beiden Hauptfiguren aus unserem Allergielernland „Alleleland". Senden Sie uns bis zum 31. Januar 2019 eine Zeichnung Ihres Kindes (Alter bis sieben Jahre) zu. Die drei schönsten oder witzigsten  Bilder werden in der nächsten Ausgabe unserer Zeitschrift „Allergie konkret“ veröffentlicht. Dort werden wir auch die Siegernamen (soweit es der Datenschutz zuläßt) veröffentlichen.

Einsenden an:

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

An der Eickesmühle 15-19

41238 Mönchengladbach


Endlich Heilungschancen bei Erdnuss Allergie?

Leider nein, aber eine neue Therapie kann die Symptome einer Erdnuss-Allergie deutlich reduzieren und den Eltern so die Angst vor schweren allergischen Reaktionen nehmen. Wann es in Deutschland soweit ist, ist aber noch nicht absehbar. Während nur 20 Prozent der Kinder eine Allergie auf Kuhmilch oder Hühnerei behalten, bleibt eine Allergie auf Nüsse und Erdnüsse bei rund 80 Prozent der Kinder bestehen.

weiterlesen


Allergologie vor dem Aus? DAAB befürchtet Fehlversorgung von Allergikern

Durch einen aktuellen Beschluss des 121. Deutschen Ärztetages laufen Kinder und Erwachsene mit Allergien in Deutschland Gefahr, zukünftig keine adäquate qualitative Versorgung mehr zu erhalten. Bisher mussten Ärzte 18 Monate lang eine praktische Ausbildung unter allergologischer Anleitung und Aufsicht durchlaufen, um den Titel „Allergologie“ zu erlangen. Künftig sollen es 0 Monate (!) sein.

Hier lesen Sie über die fatalen Folgen für Betroffene.


Alarm im Darm - was unserem Bauch gut tut und wogegen er sich wehrt

Jeder Zweite leidet unter Verdauungsbeschwerden. Nicht immer steckt eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit oder eine andere Erkrankung dahinter. Es lohnt sich immer, zuerst die Ernährung unter die Lupe zu nehmen und ein paar Tipps zu beachten. Christiane Schäfer, Ernährungswissenschaftlerin mit allergologischem und gastroenterologischem Schwerpunkt aus Hamburg, weiß Antworten.


Was macht der DAAB?

Was macht der DAAB? Dieser Frage ging auch HealthTV nach und produzierte einen kleinen Film über uns.


 

Die Online-Welt des DAAB

Es gibt viele Wege, den Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V., sprich uns zu finden. Vier Angebote stellen wir hier vor. Ein Klick und Sie sind weg.

 

Unsere Allergielernwelt für Kinder und Erwachsene: das Alleleland mit vielen Tipps, Alltagshilfen und Spielen.

Sie suchen kompetente Beratung vor Ort? Dann nutzen Sie unseren Allergiewegweiser.

Um einen Garten zu einer Oase der Ruhe zu gestalten, müssen die richtigen Pflanzen gefunden werden.

Die Urtikaria ist vor allem eins, nämlich quälend. Wie Sie sich helfen können, erfahren Sie auf diesen Seiten.


Ganz einfach an den DAAB denken

Ob Einkäufe im Internet oder Flüge, Bahntickets, Hotels für die nächste Reise buchen – über gooding.de unterstützen Sie den Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. mit ihrem Einkauf oder Ihrer Buchung - ohne eigene Mehr-Kosten! Ob dies Weltbild, Tchibo, Ebay, Zalando, Ikea, Mediamarkt - Sie haben die Auswahl von über 1500 Shops, Serviceseiten sowie Vergleichsportale. Diese Firmen und Unternehmen unterstützen goodings und spenden bei Ihrem Kauf eine Summe an den DAAB. Wenn Sie also im Internet kaufen wollen, dann unterstützen Sie doch gleichzeitig den DAAB. Auch ich bin dabei, schenke und unterstütze damit den DAAB!

Helfen Sie - Spenden Sie

Helfen Sie mit einer Spende, Kinder zu schützen, Kranken das Leben zu erleichtern und die Welt ein bißchen gesünder zu machen.

. . . oder gleich Mitglied werden!

Werden Sie Mitglied im Deutschen Allergie- und Asthmabund und unterstützen unsere Arbeit.


Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

1897 gegründet, setzt sich der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. seit 119 Jahre als Patienten- und Verbraucherorganisation für die Belange von kleinen und großen Patienten mit Allergien, Asthma/COPD und Neurodermitis ein. Lernen Sie uns kennen!

Blog - Aktuelle Infos

Service - Ihre DAAB-Kontakte

Ihre Vorteile als Mitglied

Aktionsprogramm - Dafür setzen wir uns ein

Befragung zu allergische Reaktion auf Lebensmittel

AlleREACT – Dokumentations-Plattform für allergische Reaktionen auf Lebensmittel Haben Sie eine allergische Reaktion auf ein Lebensmittel erlebt – egal ob leicht, moderat oder schwer, ob auf lose Ware, ein verpacktes Lebensmittel oder privat zu Hause zubereitetes Essen? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit (Aufwand 10 Minuten): Bitte machen Sie bei unserer Befragung mit.

Schulungstermine

Für Lebensmittelkontrolleure und Mitarbeiter der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung bieten wir auch 2018 Schulungen zur  Allergenkennzeichnung an.

Die genauen Termine erfahren Sie in Kürze an dieser Stelle. Sollten Sie individuelle Schulungen oder Trainings wünschen, dann wenden Sie sich per E-Mail an uns.


Allergie konkret - das Gesundheitsmagazin

In der aktuellen Ausgabe des Gesundheitsmagazins „Allergie konkret“ lesen Sie:

  • Ernährung – Einfluss auf COPD
  • Kuhmilch – Die ersten sechs Monate
  • Asthma – Empfindliche Atemwege

Das Gesundheits-Magazin „Allergie konkret“ berichtet vier Mal im Jahr über aktuelles aus der Forschung und gibt praktische Tipps im Umgang mit Allergien, Asthma/COPD, Neurodermitis und Ernährung.
Hier geht´s zur aktuellen Ausgabe.

Netzwerk Angebote: Neue Termine 2019

Für Oecotrophologen im DAAB-Netzwerk sind jetzt neue Termine für 2019 bekannt.

Ebenso hier die neuen Termine für den DAAB-Allergiezirkel.

Wenn Sie Oecotrophologe, Mediziner, Wissenschaftler, Apotheker oder Hebamme sind, finden Sie hier das Passende. Mehr

Termine

vor Ort
26.2.2019
18:30 Uhr bis 20:30
30625 Hannover
vor Ort
8.3.2019
15:30 Uhr bis 19:45
30625 Hannover
vor Ort
16.3.2019
10:00 Uhr bis 13:00
40210 Düsseldorf